Das Lechtal
Natur in ihrer ursprünglichen Form

Lechtal
Österreich

Unvergessliche Erlebnisse in der Alpenregion!

Unbeschreiblich schön und facettenreich zeigt sich das grüne Alpental mit einer Länge von 75 km welches zu einem Teil zu Vorarlberg, Tirol und Bayern gehört. Der wilde Lech fließt und schlängelt sich durch das charmante Tal und die ursprüngliche Natur.

Das Lechtal in Vorarlberg

Das Lechtal in Vorarlberg und Tirol ist für seine Naturschönheiten weit über die Grenzen Österreichs bekannt. Der Lech, der Namensgeber für diese Region, entspringt am Arlberg. Auf seinem Weg mausert er sich zum zweitgrößten Fluss Tirols. In Lechleiten, im kleinen Ortsteil der Gemeinde Steeg, die sich 1.270 m über dem Meeresspiegel befindet, landet der Lech in Tirol.

Nach rund 65 km verlässt der Alpenfluss und Wildfluss der Nordalpen Tirol auf dem Weg zur Donau wieder. Insgesamt ist der Lech 255 Kilometer lang, wobei sich die schönsten Gegenden ganz sicher im Lechtal befinden. Dass sich der Lech noch in seinem Naturzustand befindet, war ein Grund dafür, das Tal zuerst zum „Natura 2000“ und später zusätzlich zum Naturpark der Tier- und Pflanzenwelt zu erklären.

Panoramaweg - Lechweg

Der von der Wandervereinigung (EWV) zertifizierte natürliche Lechweg und Weitwanderweg hat eine Länge von ca. 125 km. Er führt durch die Alpenregion vom smaragdgrünen Hochgebirgssee dem Formarinsee auf einer Höhe von 1.793 m. ü. A. bei der roten Wand in Dalaas durch die Naturparkregion vorbei an fantastischen Wasserfällen über spektakuläre Schluchten wie z.B. die Höhenbachtalschlucht mit Ihrer 200 m langen Hängebrücke und endet im schönen Füssen beim Lechfall in der 12 m tiefen Lechtalschlucht. Hier hat man einen eindrucksvollen Blick auf Hohenschwangau und das Schloss Neuschwanstein.

Natur in ihrer ursprünglichen Form

Die faszinierende Reise auf dem Lech führt durch eine intakte Natur und zeigt einen unvergleichlich schönen Lebensraum, der sich dank der vielen Bemühungen der Bewohner bis heute erhalten hat.

Der Fluss zeigt sich im Lechtal in fantastischen Türkisfarben mal sanft und sacht und an anderen Stellen wild und stürmisch. Der Lech ist der letzte Wildfluss nördlich der Kalkalpen. Er ist genauso wie die Bewohner an seinen Ufern – einladend und freundlich, aber auch frei und ursprünglich.

Das Lechtal

Bergmassive, wilde Flusslandschaften und sanfte grüne Auen und Almen gehören im Lechtal zusammen. Alles wirkt fast so, als hätte jemand eine zauberhafte Szenerie gestaltet. In dieser Natur finden Sportbegeisterte genauso ihr Paradies wie Naturfreunde und Ruhesuchende.

Der besondere Zauber des Tales besteht in seinem Abwechslungsreichtum zwischen Kulturlandschaft und Ursprünglichkeit. Selbst Pflanzen, die sich aus anderen Alpenregionen zurückgezogen haben, können hier noch bewundert werden. Dazu gehören unter anderem, wilde Orchideen, Arnika oder der blaue Eisenhut.

Der berühmte Wanderweg

Sportlich entlang dem Lechtal!

In sechs oder acht Etappen kann man den Lechweg mit oder ohne Wanderführer individuell erforschen und erkunden und durch evtl. Rafting oder Canyoning Möglichkeiten individuell ergänzen.

Das Lechtal für Naturliebhaber

Bergmassive, wilde Flusslandschaften und sanfte grüne Auen und Almen gehören im Lechtal zusammen. Alles wirkt fast so, als hätte jemand eine zauberhafte Szenerie gestaltet. In dieser Natur finden Sportbegeisterte genauso ihr Paradies wie Naturfreunde und Ruhesuchende.

Das Lechtal ist nicht nur für Besucher ein wunderbarer Rückzugsort zum Krafttanken, sondern auch für viele Pflanzen. Naturschutz hat in der Region rund um den Arlberg eine ganz besondere Priorität, um die Schönheit von Flora und Fauna für unsere Kinder zu erhalten.

Naturliebhaber sollten unbedingt einen Besuch bei Bach unterhalb der Jöchelspitze einplanen. Auf dem botanischen Lehrpfad erfahren Sie viel über Pflanzen, die am Wegesrand wachsen und über die Tiere der Umgebung. Der Lehrpfad ist so eingerichtet, dass er für Besucher aller Altersgruppen interessant ist. Genauso interessant dürfte für heutige Generationen das Lechtaler Bergheumuseum sein. Dieses Museum gibt Einblicke in die harte Arbeit der Bergbauern und ihre Arbeitsgeräte in vergangenen Zeiten.

Sport in der freien Natur

Das Alpental in Österreich mit einer Länge von 75 km und seiner wunderschönen Kulisse ist für alle Bewegungsfreudigen ein Geheimtipp und riesiger Spielplatz. Zahlreiche Wanderwege, Klettermöglichkeiten oder Rafting Touren lassen Sie als Gast im Urlaub jeden Tag nach Herzenslust etwas Neues erleben.

Vertrauen Sie sich erfahrenen Tour Begleitern an oder unternehmen Sie mit dem Fahrrad oder dem Mountainbike eine Tour allein oder mit Freunden.
Das Lechtal hat viele Gesichter im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Es lohnt sich, jedes einzelne davon bei warmen oder kalten Temperaturen kennenzulernen. Zahlreiche Aktivitäten wie Skifahren, Freeriden, Snowboarden, Langlaufen im Winter oder Wandern, Klettern, Rafting, Canyoning, Radfahren und Mountainbiken im Sommer lassen den Urlaub zu etwas ganz Besonderem werden.

Mehr Raum

Wohnen Sie mitten in einer faszinierenden Bergwelt. Schlafen Sie bei offenem Fenster und atmen klare Bergluft.

Mehr Zeit

Entspannen Sie sich. Lassen Sie den Alltag los, genießen Sie aus-gezeichnetes Essen und entdecken Sie die Kraft der Ruhe.

Mehr Leidenschaft

Erleben Sie Gastlichkeit abseits dem Massentourismus und tauchen Sie ein in die Geschichte des Arlbergs.

Mehr Freiheit

Bewegen Sie sich in der Natur. Egal ob im Winter mit Skiern oder im Sommer mit Bergschuhen.