Freeriden am Arlberg
Action pur am Berg!

Freeriden in Österreich

Freeriden, Telemarken oder Tiefschneefahren ist durchaus keine Erfindung der Neuzeit. Fliegen Sie über unberührte Tiefschneehänge am Arlberg und genießen Sie den frischen Pulverschnee in der Bergwelt in Österreich.

Tiefschneeliebhaber sind vor allem von den riesigen Schneemengen und den legendären Backcountrys in Österreich begeistert. Gäste sind in der Regel mit den erfahrenen Bergführern der heimischen Skischulen unterwegs. Die Bergführer und Guides kennen die besten Trips und bringen Sie zu den schönsten Routen im Gebiet.

Freeridegebiet Arlberg

Vom Hotel aus direkt in das Tiefschnee-Eldorado am Arlberg. 200 Tiefschneekilometer warten auf die Freeride-Profis. Ein Erlebnis für große und kleine Schneeliebhaber.

Freeride Kurse am Arlberg

Die Skischule Warth bietet jedes Jahr Freeride Kurse und Sicherheitskurse für Anfänger und Fortgeschrittene im gesamten Skigebiet an. Jedes Freeriderherz wird höher schlagen wenn es die Umgebung und die Schneemengen am Arlberg sieht.

Riesige Schneemengen zum Freeriden in Österreich

Herzlich willkommen bei uns in Warth am Arlberg. Wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie bei uns in der Lech Valley Lodge begrüßen zu dürfen. Auf 1.500 m Höhe haben Sie die Wahl zwischen 20 Lodges, Apartments, Suiten und Doppelzimmern mit 4 Sterne Features. Schon die Fahrt zu uns ist für Sie wie ein kleiner Urlaub. Durch drei wunderschöne Täler können Sie uns erreichen.

Wenn Sie mit dem Flugzeug zum Freeriden anreisen und in München, Zürich, Friedrichshafen, Memmingen oder Innsbruck landen, dauert es ungefähr 2 Stunden, bis Sie mit dem Mietwagen oder Taxi-Transfer bei uns sind. Unser Hotel befindet sich in dem kleinen, romantischen Bergdorf Warth am Arlberg in Vorarlberg mit gerade mal 150 Einwohnern.

Warth ist bekannt als schneesicheres Wintersportgebiet zum Freeriden in Österreich. Aber auch der Sommer ist in unserem schönen Dorf und auf dem Arlberg wunderschön und bietet Ihnen fantastische Erholungsmöglichkeiten und Aktivitäten wie Canyoning, Wandern, Radfahren, Mountainbiken und Klettern.

Das Paradies für Freerider

Zum Freeriden in Österreich gibt es inzwischen rund 200 km markierte Powderruns. Das macht den Arlberg und seine Umgebung für Freerider zu einem echten Paradies. Sicherheit wird bei diesen Ausflügen großgeschrieben und sollte natürlich bei dem Extremsport auch an erster Stelle stehen.

Die Arlberger Bergbahnen sind deshalb bemüht, regelmäßig kontrollierte Lawinensprengungen in den Gebieten durchzuführen, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewähren.

Action pur beim Freeriding

Nach einem erlebnisreichen Tag auf dem Berg sehnt man sich nach Gemütlichkeit und Wärme. Dies finden Sie in unseren Lodges, Suiten und Doppelzimmern. Jede hochwertige Lodge ist individuell ausgestattet und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Ob eine große Lodge wie die „Arlberg Lodge“ oder doch lieber eine kleine Lodge wie z.B. die „Widderstein Lodge“, jeder findet bei uns das Richtige.

Freeride Guides

Erfahrene Freeride Profis!

Fragen Sie jetzt Ihren Guide für Ihren nächsten Winterurlaub zum Freeriden am Arlberg an.

Nicht nur für Freerider

Dank der zahlreichen Bergbahnen und Lifte ist das Gebiet um den Arlberg nicht nur für Freerider ein Paradies, sondern für alle Wintersportbegeisterten. Eine hohe Schneesicherheit, eine intakte Natur und eine wunderschöne Gegend sorgen dafür, dass hier jeder auf seine Kosten kommt.

Zur Geschichte des Freeridens

Der Pfarrer Martin Müller hat erfahren, wie sich die Menschen in Skandinavien auf Brettern im Schnee bewegen. Schnee gibt es in Warth zur Genüge. Genau aus diesem Grund hat er sich die Bretter bestellt und zu Hause ausprobiert. Wie so oft, wenn es etwas Neues gibt, hatte er die Lacher auf seiner Seite. Nach einer gewissen Übungszeit fanden die Leute es großartig, wie sich ihr Pfarrer auf dem Schnee so schnell bewegen konnte. Heute gehört Warth zu den beliebtesten Skigebieten Österreichs.

Dank Martin Müller gab es die ersten Skipioniere schon im 19. Jahrhundert. Heute ist die Region um Warth sozusagen die Homebase für Profis wie Martin Winkler oder Nadine Wallner die mehrmals die Freeride worldtour gewonnen hat. Aber natürlich ist Freeriden in Österreich nicht nur für Profis gedacht. Jeder, der auf seinen Brettern sicher steht, kann den Tiefschnee für sich zu einer atemberaubenden Fahrt nutzen.

Pulverschnee am Arlberg

Was früher für Warth ein großer Nachteil war, entwickelt sich heute zum Vorteil. Früher waren die Bewohner einige Monate von der Außenwelt abgeschnitten, weil es einfach zu viel Schnee gab.

Die Berghänge der Region weisen nach Norden, was ihnen viel Neuschnee beschert. Wenn an den Südhängen der Schnee so langsam verschwindet, gibt es hier immer noch feinsten Pulverschnee, der sich hervorragend für Freeriden in Österreich eignet. Der Berg ruft! Hörst Du ihn…?

Lust zum Freeriden?

Abenteuer pur im Gelände abseits präparierter Pisten!

Mehr Raum

Wohnen Sie mitten in einer faszinierenden Bergwelt. Schlafen Sie bei offenem Fenster und atmen klare Bergluft.

Mehr Zeit

Entspannen Sie sich. Lassen Sie den Alltag los, genießen Sie aus-gezeichnetes Essen und entdecken Sie die Kraft der Ruhe.

Mehr Leidenschaft

Erleben Sie Gastlichkeit abseits dem Massentourismus und tauchen Sie ein in die Geschichte des Arlbergs.

Mehr Freiheit

Bewegen Sie sich in der Natur. Egal ob im Winter mit Skiern oder im Sommer mit Bergschuhen.